Aus: http://www.united-domains.de/umlaut-domain/



Was kosten die Umlaut-Domains?

Die Preise für die Umlaut-Domains entsprechen den "normalen" Domain-Registrierungsgebühren. Also z.B. EUR 12,-/Jahr für eine .de-Domain.

Wie funktionieren die Umlaut-Domains technisch?

Rein technisch gesehen handelt es sich bei allen Umlaut-Domains um eine speziell codierte Domain-Version.
Das so genannte Punycode-Verfahren konvertiert dabei Umlaut-Domains wie börse.de weltweit einheitlich in
die ASCII-Form xn--brse-5qa.de und macht sie so für alle gängigen Browser problemlos lesbar.
Kennzeichnend für eine Codierung nach dem Punycode-Verfahren ist das Präfix "xn--" am Beginn jeder Umlaut-Domain.
Nur Domains mit diesem Präfix gewährleisten eine weltweit unkomplizierte Nutzung in Übereinstimmung mit den geltenden Standards.

Welche Browser benötige ich für Umlaut-Domains?

Wichtigste Voraussetzung für eine reibungslose Nutzung der neuen Umlaut-Domains (IDNs) ist ein aktueller Internet-Browser.
Umlaut-Domains nach dem Punycode-Standard werden derzeit von Netscape ab Version 7.1, Mozilla 1.4, Opera 7.2 sowie dem Internet Explorer 7 unterstützt.
Nutzer des Internet-Explorers in älteren Versionen und Outlook Express benötigen bis auf weiteres ein Plug-In von VeriSign.
Kostenloser Download des Plug-Ins.