Günstige Internet-Provider (CZ 10/1998)

Kaum eine Seite der Originalveröffentlichung von WIDI anno 1998 ist innerhalb von zehn Jahren so sehr überholt wie die Seite aus der Computerzeitung (CZ) vom Oktober 1998.

Hier folgen ein paar Netzadressen getrennt nach Anbietern von

- Internet-Zugängen

- Web-Hostern

- Web-Speicherdiensten. Internet Service Provider (ISP)

Crashkurs Internet auf der Seite Akademie.de

Wählen Sie dort "Leseprobe Zugang"!

Die Übersicht der Fachzeitschrift c't unter http://www.heise.de/ct/provider erlaubt eine Suche nach Postleitzahlbereichen, ebenso die Web-Site unter http://www.internet-provider.org.

Wer sich weltweit auf die Suche nach einem Provider begeben möchte, findet Hilfe unter http://www.thedirectory.org, deren Betreiber ganz unbescheiden von der größten Provider-Liste überhaupt reden. Mehr als 10 000 Zugangs- und Webspace-Anbieter (1998), verteilt über den ganzen Erdball, sind nach Angaben der Betreiber über diese Seite zu finden. Die Suche nach dem Richtigen gestaltet sich jedoch mühselig. So ist das Verzeichnis der Provider in Deutschland zwar umfangreich, aber nicht sortiert. Dafür lässt sich aber über The Directory herausfinden, wer beispielsweise für die Internet-Anbindung auf den Cayman Islands zuständig ist.

Die Zeitschrift PC-Online ist aufgegangen in der Zeitschrift CHIP.

Hier findet man unter http://www.chip.de/c1_navseite_13660056.html?tid1=26112&tid2=0 einen guten Einstieg.

Web-Hosting-Anbieter

Nützlich ist der Servive der Netscouts unter http://www.netscouts.de/host. Dort lassen nsich Provider-Aufstellungen abrufen, die wahlweise nach Region, Kosten oder Geschwindifgkeit geordnet sind. Die sehr aktuelle Übersicht hält zudem einige Spezialitäten bereit. So findet hier die Wahl des Besten Web-Hosters des Monats statt, und diverse Top-10-Listen präsentieren die preisgünstigsten oder meistgenutzten Angebote.

In diesem Zusammenhang erlangen Web-Speicherdienste für große Dateien immer mehr an Bedeutung.

Web-Speicherdienste

Gute Einführungen in dieses Thema finden sich in Heft 8/2007 der Zeitschrift c't (S. 120-123) und in Heft 07.2007 der Zeitschrift Linux User. Lesen Sie unter dem angegebenen Link oder suchen Sie über das Stichwort webDAV-Protokoll im Internet!

Dieses Protokoll soll die Nachfolge des FTP-Protokolls antreten.

Hier erhät man einen kostenlosen WebDAV-Testzugang.

 

zurück