MBR

Beschreibung des Master Boot Records in Wikipedia
In der Printversion fehlt(e) ein Absatz unter " Disk Signatur".

href="http://wiki.siduction.de/index.php?title=Hauptseite"> Hier kommt man zum Handbuch der Community-Distribution siduction (vormals sidux)

Boot-Manager
Als Nachfolger der Windows-Datei boot.ini dient heute das komfortable EasyBCD (vgl. den nebenstehenden Download-Link).
Auf der Seite von Neosmart finden sich auch Hinweise auf den Umgang mit dem Bootloader GRUB.


EasyBCD downloaden

GUID-Partitionstabelle statt MBR in der Praxis.
Die Partitionierung einer 3 TB-Platte wird in einer User Group so beschrieben:
"Das Tool dazu ist "parted".
Der Weg ist: eine Partition vom Typ LVM ü:ber die ganze Platte, LVM drauf, Grub2 als Bootlader, fertig."

zurück